TADÉ -und Syrien

Heute morgen war die Dame vom Umschauverlag da, wegen eines Interviews.
Dabei kamen wir auch darauf zu sprechen, daß ich zu fast allen Designern und Herstellern ein persönliches, ja manchmal auch freunschaftliches Verhältnis habe.
Und da kamen wir eben auch auf TADÉ zu sprechen:
Die Eigentümer haben noch alle Vorräte nach Frankreich geschafft, aber die Fabrik in Aleppo ist bis auf weiteres geschlossen.
Sie sagten uns, man kann keine Seifen aus Olivenöl machen, wenn die ganze Region hungert.
Die Strassen sind zerstört, die Angestellten kämpfen ums Überleben.
Deshalb an dieser Stelle:
Ganz viel gute Gedanken an TADÉ und die Einwohner von Aleppo.
Hoffen wir, daß der Krieg bald zu Ende geht.

TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrPin on Pinterestemail hidden; JavaScript is required
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 19 =