21.DEZEMBER:21.Türchen:WINTERANFANG-Raunachtbeginn

Für uns Bayern ist der Winteranfang mehr als nur der bloße Beginn einer Jahreszeit.
Vom 21. Dezember bis Neujahr sind die Rauhnächte bzw. Thomasnächte in der die Geister und Seelen der Toten wieder auf die Erde kommen.
Man sagt sich, daß in diesen Nächten die Tiere sprechen können-wer sie jedoch hört, muss sofort sterben.
Den Pferden werden die Mähnen geflochten, damit die DRUD sich nicht verfängt und den Tieren werden im Stall Gaben gebracht, als Dank für ihre Leistung unterm Jahr.
Da musste ich an diewunderbaren Bilder von IBRIDE denken, die Tieren ja auch menschliche Züge verleiht

ZHAO von Ibride

TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrPin on Pinterestemail hidden; JavaScript is required
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + siebzehn =